LOGIN

Josef Leeb-Medaille


Josef Leeb-Medaille


Die Josef-Leeb Medaille kann an Persönlichkeiten verliehen werden, die sich um das Blasmusikwesen in Niederösterreich in außerordentlicher Weise auf lange Zeit verdient gemacht haben.



§ 16

1) Beschreibung der „Josef Leeb-Medaille“:
Runde Medaille mit Durchmesser 8 cm, Material Prägebronze. Vorderseite: erhabene Gravur eines Bildes von Prof. Josef Leeb, in der Rundung gravierter Text: „Josef Leeb Medaille“; Rückseite: In der Rundung der oberen Hälfte gravierter Text „NÖ Blasmusikverband“; in der oberen Hälfte Fanfarentrompeten mit Fahnen, in der unteren Hälfte Lorbeerblätter und stufenplastischer Text: Name der auszuzeichnenden Person und Datum der Verleihung.

2) Verleihungserfordernisse:
Die „Josef Leeb-Medaille“ kann nur an Persönlichkeiten, die sich um das Blasmusikwesen in Niederösterreich in außerordentlicher Weise auf lange Zeit verdient gemacht haben, über Antrag des Verbandsvorstandes zu besonderen Anlässen verliehen werden.

zurück


DER NÖBV      MITGLIEDSKAPELLEN      BLÄSERPOST      BLASMUSIK IM ORF      CHRONIK      NÖBV-BÖRSE      SPONSOREN & PARTNER      NEWSLETTER