LOGIN  |  APP
LOGIN
APP

Blasmusik in NÖ

Stadtkapelle Hainfeld


Obmann: Thomas Farnberger
Kapellmeisterin: MMag. art. Nicole Knöbel
Jugendreferentin: Sophie Ziegelwanger
Gründungsjahr: 1902
Mitglieder: 74

Homepage: www.stadtkapelle-hainfeld.at

Chronik:
Der Musikverein Hainfeld wurde 1902 durch Bürgermeister Heinrich Zmoll gegründet. Gründungskapellmeister war Ignaz Lichtl, der später in Ludwigshafen eine eigene Musikschule gegründet hat. Das Jahr 1902 markiert die vereinsrechtliche Organisation des Musikvereins, der Zeitungsberichten zufolge, zumindest im Jahr 1887 bereits existiert hat.

Nach dem 2. Weltkrieg konnte der davor behördlich aufgelöste Verein seine Tätigkeit wieder aufnehmen. Die Kapellmeister Otto Silhengst, Rudolf Reder und Hans Käfinger haben dabei wertvolle Wiederaufbauarbeit geleistet.

Unter Kapellmeister Willi Zöchling, der dem Verein auch viele Kompositionen hinterlassen hat, wurde in den Siebzigerjahren mit der gezielten Jugendarbeit in einem eigenen Jugendorchester begonnen. Auf Zöchling folgten Rudolf Reischer und Josef Troissner als Kapellmeister der Stadtkapelle.

Von 1996 bis 2013 wurde die Stadtkapelle Hainfeld von Kapellmeister Franz Fahrafellner geleitet. Unter seiner Führung wurden eine Reihe von ausgezeichneten Bewertungen bei Konzert- und Marschmusikbewertungen erreicht. Eine besondere Auszeichnung für den Verein war es, im Rahmen der Feierlichkeiten "50 Jahre NÖBV" im Jahr 2002 das Bundesland Niederösterreich zu vertreten. Kapellmeister Franz Fahrafellner wurde nach seinem Ausscheiden aus der Funktion in Würdigung seiner Verdienste um den Verein zum Ehrenkapellmeister ernannt.

Der Nachfolger von Franz Fahrafellner Kapellmeister Thomas Grammelhofer leitete die Stadtkapelle Hainfeld bis 2014.

Im Herbst 2014 wurde mit Nicole Klose erstmals eine Frau zur musikalischen Leiterin des Orchesters gewählt.

Seit 1975 unterhält die Stadtkapelle eine freundschaftliche Beziehung zum Fanfarenzug der Feuerwehr von Issenheim, einer Stadt im Elsaß, Frankreich. Unter Obmann Josef Hackl wurde im Jahr 1991 eine Partnerschaft mit der "Fanfare de Sapeurs Pompiers d´Issenheim" begründet. Die gegenseitigen Vereinsbesuche zählen zu den Höhepunkten im Vereinsleben.

Unter Obmann Johann Wurmetzberger wurde am 5. Juli 2009 ein neues Musikerheim mit einem den aktuellen Anforderungen entsprechenden Probesaal feierlich eröffnet. Johann Wurmetzberger wurde nach Übergabe seiner erfolgreichen Obmanntätigkeit an Thomas Farnberger zum Ehrenobmann ernannt.


Kontakt:
Obmann Thomas Farnberger
3170 Hainfeld, Gstettl 7
Tel. 0664 / 28 62 388
farnberger.thomas@gmx.at
zurück


DER NÖBV      MITGLIEDSKAPELLEN      BLASMUSIK IM 4/4 TAKT      BLASMUSIK IM ORF      CHRONIK      NÖBV-BÖRSE      SPONSOREN & PARTNER      NEWSLETTER      EHRENTAFEL      NÖBV APP